Breaking News

Liebesgedichte 35#

Seit ich ihn gesehen,
glaub‘ ich blind zu sein;
wo ich hin nur blicke,
seh‘ ich ihn allein.
Wie im wache Traume
schwebt sein Bild mir vor
taucht aus tiefstem Dunkel
heller nur empor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.